Thumbs of Laziness

Festgestellt, dass meine beiden Daumen (insbesondere der rechte) für God of War zu langsam sind. Wie gut, dass ich noch recht flotte Zeigefinger und Handgelenke habe. Übrigens bis auf ein paar saudoofe Hüpfeinlagen ein wirklich prima Dings, hätte ich schon viel früher mal spielen sollen.

3 Gedanken zu „Thumbs of Laziness

  1. Trotzdem bin ich mir nicht ganz sicher, ob du das Spiel und die Gewalt darin verarbeiten kannst, wenn du mir nachts ins Gesicht haust und »I want my revenge!« brüllst. Die »Da war aber eine Mücke«-Ausrede glaub ich immer noch nicht so ganz…

  2. Da waren sogar zwei Mücken, und ich hätte gerne »Rage of the Gods« eingesetzt, war aber leider noch nicht aufgeladen. (Pssst, du trägst deinen Kopf am Unterarm? Ist mir noch gar nicht aufgefallen.)

  3. Interessanterweise werden die God-of-War-Teile immer leichter – beim ersten Teil hätte ich fast den Controller schreiend in die Zimmerecke geworfen, ob äußerst knapp getimter Schiebe- und Hüpfeinlagen, Teil 3 war beinahe zum Durchspazieren. Aber toll sind die Spiele aus dieser Reihe allemal!

Kommentare sind geschlossen.